Mitglied werden

Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Interessen des Einzelnen durch einen starken Verband am wirkungsvollsten vertreten werden.
Dies gilt auf Bundes- und Landesebene ebenso wie im europäischen Bereich.

Was bietet Ihnen der vhw Rheinland Pfalz?

Die gesellschaftliche Bedeutung eines Verbandes hängt natürlich auch von seiner Mitgliederzahl ab. Der vhw Rheinland-Pfalz ist bestrebt, sich beständig zu vergrößern. In Zeiten wirtschaftlicher Rezession erscheint dies nicht immer einfach. Es gilt aber gerade auch dann im Berufsleben vorausschauend zu denken, zu planen und sich geeignet zu positionieren. Helfen Sie sich selbst und anderen dabei, diese Planungen Wirklichkeit werden zu lassen. Ihre Mitgliedschaft im vhw stärkt seine Stimme, damit er auch weiterhin nachhaltig wahrgenommen wird.

Informieren Sie sich in unserer Satzung über unsere Aufgaben und Ziele. Mit dem Ausfüllen der Beitrittserklärung können Sie den nächsten Schritt gehen und sich uns anschließen.

Vertretung Ihrer Interessen

Auf Bundes- und Landesebene bei Parlament, Regierung, Verwaltung und in der Öffentlichkeit vertritt der vhw die berechtigten Interessen seiner Mitglieder. Wir geben Stellungnahmen ab zu allen wichtigen die Hochschulen betreffenden Entscheidungen und stehen in intensivem Kontakt mit den Entscheidungsträgern und Meinungsbildnern.

Stellungnahmen

Aktuelle Informationen

In seiner für die Mitglieder kostenlosen Verbandszeitschrift vhw Mitteilungen und auf der Homepage unter „vhw aktuell“ informiert Sie der vhw so zeitnah wie möglich über wichtige hochschulpolitische Themen und berufspolitische Änderungen. Dadurch wissen Sie Bescheid und können die Entwicklungen an Ihrer Hochschule oder in Ihrem Bundesland durch überregionale Erfahrungen leichter einordnen und bewerten. Über Fragen des öffentlichen Dienst- und Besoldungsrechts informiert Sie das dbb Magazin und (auf Wunsch) die Zeitschrift tacheles der dbb tarifunion.

Mitteilungen

Kommunikationsplattformen

In der lokalen Verbandsgruppe an Ihrer Hochschule, den regionalen Mitgliederversammlungen sowie bundesweiten Symposien ermöglicht der vhw Ihnen den Gedankenaustausch mit Kolleginnen und Kollegen sowie Vertretern der Wirtschaft und politischen Entscheidungsträgern. Er erleichtert Ihnen so die Kontakte über Ihre eigene Hochschule hinaus.

Beratung und Rechtsschutz

Der vhw bietet Ihnen Beratung in Fragen des Beamten-, Versorgungs-, Renten-, Beihilfe- und Hochschulrechts sowie Rechtsauskünfte in Bezug auf das Dienst- und Besoldungsrecht. In den fünf Dienstleistungszentren des dbb beamtenbund und tarifunion finden Sie Unterstützung bei der Lösung wichtiger berufs- und standespolitischer Probleme. Ausserdem gewährt der vhw Ihnen Rechtsschutz bis hin zur Führung von Musterprozessen bei Verletzung Ihrer dienst- und besoldungsrechtlichen Interessen oder bei Schwierigkeiten in Ihrer beruflichen bzw. hochschulpolitischen Tätigkeit.

dbb

Versicherungen

Alle aktiven vhw-Mitglieder (keine Ruheständler) sind automatisch über den vhw mit einer Diensthaftpflichtversicherung und einer Dienstschlüsselversicherung abgesichert. Die Versicherungen wirken subsidiär.

Service
Beitrittsformular vhw rlp

Nur ein starker Verband verschafft sich Gehör.

Werden Sie Mitglied!

Beitrittsformular vhw rlp

Kosten

Eine Verbandsmitgliedschaft ist selten kostenfrei

Der vhw rheinland-pfalz muss den Vergleich mit andern Gewerkschaften und Verbänden im Bezug auf den Mitgliedsbeitrag nicht scheuen. Für Beamte liegt der Beitrag bei 0,41 % des Grundgehalts der 1. Dienstaltersstufe ihrer Laufbahn. Bei Beschäftigten richtet sich die Höhe des Beitrags nach der vergleichbaren Vergütungsgruppe. Selbstverständlich sind die Beiträge steuerlich absetzbar, wenn Ihre Werbungskosten über der Pauschale liegen.

Zum besseren Verständnis der Beitragsbandbreite:
Als Angehörige oder Angehöriger des höheren Dienstes zahlen Sie derzeit jährlich 152,88 € und als Angehörige oder Angehöriger des einfachen Dienstes nur noch 79,56 €. Haben Sie eine halbe Stelle, dann reduziert sich der Beitrag um die Hälfte. Der Beitrag für Ruheständler (auf Wunsch gleichzeitige Mitgliedschaft im BRH) beträgt für den gehobenen Dienst 114,72 €.

Formulare

Satzung
Beitrittserklärung
Veränderungsanzeige
Beitrittserklärung als Fördermitglied
Rechtsschutzantrag